EINE VERANSTALTUNG, DIE DIE GEISTLICHE WELT VON BERLIN ERSCHÜTTERTE

 

Innerhalb von zwei Tagen besuchten mehr als 3.000 Menschen aus 20 verschiedenen Nationen im International Gospel Center in Berlin die Gottesdienste mit Pastor Benny Hinn.

Das International Gospel Center (IGC) ist eine große Familie von russischen, ukrainischen, vietnamesischen, deutschen und afrikanischen Menschen, die gemeinsam dem Herrn dienen und sich nach Erweckung in Berlin ausstrecken.

Zwei Tage im Dienst sind wie eine Minute vergangen.

Eine starke Verkündigung in Verbindung mit der Salbung des Heiligen Geistes — und in der Folge hunderte gerettete und geheilte Menschen sowie wiederhergestellte Familien!

Da möchte man die Worte von Petrus wiederholen: „… es ist gut für uns, hier zu sein: Lasst uns drei Hütten bauen …“, aber wir müssen nach vorne gehen und für Erweckung in Europa arbeiten!

Zusammen mit Pastor Benny Hinn kam sein Bruder — der wunderbare Pastor und Prediger Henry Hinn. Seine Morgenpredigt „Die Salbung und das Tuch“ brachte das ganze Auditorium zum Lachen und zum Weinen. Auch der Sohn sowie der Neffe von Benny Hinn — Joshua und William Hinn — waren mit dabei.

Während des ersten Gottesdienstes sprach Benny Hinn über drei wichtige Themen:

1. Errettung

Es gibt kein größeres Wunder als die Errettung der Seele. Gott liebt uns so sehr, dass Er einer von uns geworden ist. Jesus ist gestorben und auferstanden für die gesamte Menschheit, und nur Er allein ist es, der ewiges Leben garantiert. Alles, was wir zu tun brauchen, ist, diese Errettung zu anzunehmen.

2. Gehorsamkeit

Pastor Benny Hinn teilte sein Zeugnis darüber mit, wie Gott alle seine Verluste (einschließlich der finanziellen) durch den Gehorsam gegenüber Gottes Wort wiederherstellte. Wiederherstellung und Wohlstand resultieren aus Gehorsam.

3. Die Bedeutung des Gebets

Die Bibel sagt, dass es zwei Gesetze gibt: Das Gesetz des Geistes des Lebens und das Gesetz der Sünde und des Todes. Damit wir im Geist wandeln und das Fleisch besiegen können, ist es wichtig zu lernen, wie man betet. Gebet gibt uns die göttliche Kraft, dem Feind zu widerstehen.

Im zweiten Gottesdienst predigte der Bruder von Benny Hinn – Pastor Henry Hinn. Das Thema der Predigt war der Geist des Dienens am Beispiel der biblischen Geschichte von Elia und Elisa.

Pastor Henry sprach darüber, dass zwar alle die Salbung wollen, aber nicht alle «Das Tuch» (damit ist der Dienst gemeint) in die Hand nehmen wollen. Gott sucht nicht Leiter, sondern Diener. Wer ein Leiter werden will, muss zuerst ein Diener werden.

Im letzten Gottesdienst sprach Pastor Benny Hinn über die Wiederherstellung  seiner Familie und betete für diejenigen Familien, die gerade Beziehungsprobleme erleben.

Er nannte drei Punkte, die ihn bei der Wiederherstellung seiner Ehe unterstützten:

1. Übergeben Sie Ihre Ehe an Jesus

2. Verbringen Sie Zeit miteinander

3. Gemeinsames tägliches Gebet

Darüber hinaus predigte Benny Hinn über die Kraft des Heiligen Geistes. Wunder können das Herz eines Menschen nicht verändern, nur ein Einziger kann das tun – der Heilige Geist. Nur Er macht Jesus in unserem Leben real.

Pastoren, Apostel und Propheten aus verschiedenen Teilen der Welt wie Deutschland, der Schweiz, Österreich, Luxemburg, Holland, Spanien, Italien, Belgien, Finnland, Rumänien, Polen, der Ukraine, Russland, Estland, Brasilien, Argentinien, Nigeria, Ghana, Indien und Vietnam nahmen an der Konferenz teil. (Dies ist nur eine kleine Auswahl der Länder).

Eine große Hilfe für die Konferenz wurde bereitgestellt von: Marie Vindigni, Direktorin des Dienstes von Pastor Benny Hinn

Administrativer Dienst von Pastor Benny Hinn mit William Hinn

Verantwortliche für den Übersetzungsdienst – Marie Vindidzhni

Übersetzer:
Deutsch: Thomas Hettinger, Inna Keil, Fjodor Kinderknecht

Vietnamesisch: Tran Thuy Tien, Le Huu Quang, Le Nam Thang
Russisch: Natalia Kusmenko, Irina Tregubova

TV Studio Videocam: Hier fehlt was
Regisseur: Igor Ivannik
Kamera: Alexandr Plotnikov, Nikolaj Tregubov, Evgenij Ignatenko, Sergej Mixajlov

Lobpreisteam des „International Gospel Center“
Musikdirektor: Andrej Nikolaichyk
Lobpreisleiter: Sigfried Fust
Vocal: Nasar Masjutka, Inna Nikolaichyk, Elena Fust, Elena Avakjan, Tatiana Schnakenberg, Olga Mesler, Natalia Panasjuk, Tran Thuy Tien

Schlagzeug: Stanislav Ivanov

Bass-Gitarre: Alexandr Dubina

E-Gitarre: Paulus Masjutka

Akustikgitarre: Ilia Masjutka

Klavier 1: Greg Wiggins

Klavier 2: Andrej Nikolaichyk

Klavier 3: Inna Noll

Tontechniker: Paulus Malischkin, Chris Tinsley.

Schreibe einen Kommentar